Tauchclub Harz e.V.

Archiv für 2013

Jahressieger beim TeamChallenge 2013!!!

Dienstag 17. Dezember 2013 von (rn)

Hai Tauchers und Freunde anderer Sportarten.

es ist vollbracht und der Hattrick ist gelungen. Wir sind nach einem starken Kegelwettbewerb erneut sportlichster Verein des Landkreises. Danke allen Mitstreitern und Unterstützern, dieses Jahr war der Sieg nicht selbstverständlich, was man auch am 4. Platz in der Gesamtwertung festmachen kann. Wir haben in diesem Jahr unseren Sieg fast immer mit „B-Kadern“ erreicht und ich musste oft improvisieren, damit wir überhaupt antreten konnten.

Ich finde diese Form des Wettstreits zwischen Vereinen und Firmen nach wie vor super und würde mich auch gern weiter als Organisator zur Verfügung stellen, allerdings können wir nur mit der Unterstützung aller vernünftig abschneiden bzw. auch mal den Gesamtpokal holen und uns auf der Tafel eintragen. Ich würde mich über Euer Feedback freuen, ob wir unseren Titel verteidigen wollen und 2014 angreifen wollen oder ob Euch meine dilletantischen E-Mails zu dem Thema nerven und wir es zukünftig lassen wollen.

Hier der Ergebnislink

http://www.ksb-harz.de/team-challenge.html

Dazu muss man sagen, dass Anja gar nicht als Teilnehmerin geplant war(Birgit ist krank geworden) und sie mitgemacht hat weil bei FSG auch eine Frau aufgelaufen ist. Sie hat mit Ihrer Leistung sowohl die Keglerin von FSG als auch viele andere hinter sich gelassen. Die Leistung von Ralf ragt heraus, nur ein Kegler an diesem Abend war besser, aber auch Maxe und Dete haben sich super angestrengt.

So das wars für dieses Jahr, allen die ich beim Weihnachtstauchen bzw. der Weihnachtsfeier nicht sehe eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und dann hoffentlich ein spannendes Wettkampfjahr 2014.

Ciao bis bald Dirk „KKH“ Landwehrs

Kategorie: Abseits des Wassers | Kommentare deaktiviert für Jahressieger beim TeamChallenge 2013!!!

Trainingslager unseres Nachwuchses

Sonntag 3. November 2013 von (rn)

Der Tauchclub Harz und der SSC Halle erneut gemeinsam im Trainingslager in der Landessportschule Osterburg
Die Herbstferien wurden von beiden Vereinen dazu genutzt ihre jüngsten Nachwuchstalente im Finswimming des Landes Sachsen-Anhalt in die Landessportschule nach Osterburg einzuladen. Sie wiederholten an dieser Stelle das erfolgreiche Trainingslager aus dem Frühjahr. Toni Maria Schäfer, Ann Kathrin Micke, Anni Toerne, Nico Lissel, Noah Dalichow, Jan-Henrik Hass, Max Krüger, Louis Mäter und Elias Franz Suda sowie Ruben Gerlach, Phelan Hecht und Julius Viebig waren aus Wernigerode bzw. aus Halle angereist um ihre Kondition undTechnik zu perfektionieren. Darüber hinaus sollten Tage dazu dienen die Sportler einander näher zu bringen. Nach der fast zeitgleichen Anreise und der ersten Kontaktaufnahme wurden die Eltern wieder nach Hause geschickt und das große Abenteuer Trainingslager begann. Auf Grund des engen Zeitrahmens blieb den Kindern zunächst keine Zeit die sehr gut ausgestatten Zimmer in der Sportschule zu nutzen.,obwohl eine große Anzahl das erste Mal allein „unterwegs“ war, verlief der Start reibungslos.
Dank der tollen Infrastruktur und der ausgesprochenen Freundlichkeit aller Mitarbeiter der Sportschule Osterburg waren die Tage mit Training, Spaß und Erholung gefüllt.
Das, für diesen Zeitpunkt, ungewöhnlich gute Wetter führte sogar dazu, dass kurzerhand Trainingseinheiten unter freiem Himmel durchgeführt wurden. Sogar ein 3,5 km langer Geländelauf mit „Überraschungen“ bei Kaiserwetter und Temperaturen jenseits der 20° C konnte realisiert werden.
Im Vordergrund stand aber die Gewöhnung an die unverzichtbaren Schnorchel und die Verbesserung der Start- und Wendentechnik. der Spaß kam dabei aber nicht zu kurz. Ein Highlight war der Besuch einer Eisdiele im Ortszentrum von Osterburg. Das 1 Metersprungbrett der Schwimmhalle sorgte für kreative Sprünge und strahlende Gesichter nach anstrengenden Wassereinheiten.
Zu einem ungewöhnlichen Vergleich außerhalb des Wasser trafen sich die Finswimmer beider Vereine mit den Schwimmern der TSG Guts Muths Quedlinburg. In der Merzweckturnhalle konnten sie beweisen, dass Schwimmer auch beim Völker- und Basketball eine gute Figur machen. Obwohl der Spaß und die Bewegung im Vordergrund stehen sollten, wuchsen die Spiele zu einem Wettkampf an. Leider mussten sich die Finswimmer aus Halle und Wernigerode schließlich den älteren und somit körperlich überlegenen Schwimmern aus Quedlinburg geschlagen geben. Trotz allem war es ein lustiger und fairer Abschluss dieses Trainingslagers.
Die Kinder haben die Tage in der Altmark genossen, auch wenn es sehr anstrengend war, wollen alle wieder mitmachen. Abschließend muss allen Mitarbeitern der Landessportschule ein ganz großes Lob ausgesprochen werden. Das immer sehr leckere Essen, der super Service und vor allem die durchweg sehr netten und hilfsbereiten Mitarbeiter der gesamten Sportschule hatten einen großen Anteil an dem Gelingen des Trainingslagers und der super Stimmung unter allen Teilnehmern.

IMG_1261

Kategorie: Flossenschwimmen, Presse | Kommentare deaktiviert für Trainingslager unseres Nachwuchses

Flossenschwimmwettkampf in Wernigerode

Sonntag 3. November 2013 von (rn)

Auch in diesem Jahr lud, der Tauchclub Harz bereits zum 4. Mal zu seinem Flossenschwimmwettkampf ein. Die Wernigeröder begrüßten ihre Gäste, die aus Quedlinburg, Halle, Bad Harzburg, Potsdam, Leipzig und Plauen in eine perfekt vorbereitete Schwimmhalle anreisten. Unter den Gästen befand sich u. a. die Bundesnachwuchstrainerin für die Sektion Finswimming Frau Ute Goldberg sowie die Landestrainerin des Landes Sachsen Anhalt Frau Beate Kleist.
Nach der Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden des Tauchclub Harz Herrn Mario Koch starteten die jüngsten Schwimmer mit ihren Wettkämpfen. Mit großer Freude wurde der diesjährige Ehrengast, Landrat Martin Skiebe in der Schwimmhalle begrüßt Setzte er doch mit seinem Erscheinen die Tradition seines Vorgängers fort. Sehr beeindruckt zeigte er sich von der Sportart und den Leistungen der dort angetretenen Sportler.
Auch in diesem Jahr wurden die jeweils ersten einer Wertungsklasse mit einem besonderen Preis geehrt. Durch die Glasmanufaktur Derenburg wurden wieder Medaillen aus Glas angefertigt. Aus den Reihen des TC Harz trugen sich Malte Schüler, Lucas Liebegut und Toni Maria Schäfer in die Siegerlisten ein. Zweite Plätze gingen an Nico Lissel, Lucas Schulz, Jan Hass, Dominique Mäter und David Stadler. Den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichten Frederike Dalichow und Shirley Danilack. Sie alle nahmen eine der begehrten Glasmedaillen mit nach Hause.
Neben der Einzelwertung wurde wieder der, von der Salzgitter AG, als Hauptsponsor, gestiftete, Wanderpokal für die beste Mannschaftsleistung vergeben. Nachdem in den vergangenen Jahren der TC Nemo Plauen diese Wertung für sich entscheiden konnte, hatten sich die Harzer Flossenschwimmer in diesem Jahr fest vorgenommen den Pokal nicht wieder aus den Händen zu geben. Doch auch die Schwimmer aus Plauen wollten ihre Serie fortsetzen und formten aus ihren Sportlern gleich 3 Mannschaften. Im Verlauf des Wettkampfes entwickelte sich wieder ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem Lokalmatador und dem TC Nemo Plauen. Diese hatten, durch den geschickten Schachzug mit der Meldung von 3 Mannschaften, auch in diesem Jahr die Nase knapp vorn. Somit schmückt der Wanderpokal ein weiteres Jahr die Vereinsräume des TC Nemo Plauen.
Dank der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Wernigerode und der Schneider Schreibgeräte GmbH gelang es den Organisatoren die Attraktivität des Wettkampfes zu erhöhen denn zusätzlich zu Medaillen und Urkunden wurden Handtücher oder hochwertige Schreibgeräte überreicht, so dass fast jeder Teilnehmer ein Präsent mit nach Hause nehmen konnte.
Insbesondere die süßen und gesunden Energieschübe, die durch die Wergona Schokoladen GmbH, dem real Markt sowie dem E-Center Wernigerode zur Verfügung gestellt wurden, fanden großen Anklang. Die Verantwortlichen des TC Harz bedanken sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern, die ganz wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Kategorie: Flossenschwimmen, Presse | Kommentare deaktiviert für Flossenschwimmwettkampf in Wernigerode

Teamchallenge 2013 Badminton

Sonntag 3. November 2013 von (rn)

Hai Tauchers und Freunde anderer Sportarten,

am Samstag war es wieder soweit, wir durften die Federbälle über das Netz dreschen, leider war die Teambesetzung nicht so einfach, und so kam es, dass ich zum ersten Mal in dieser Sportart antreten durfte.

Außerdem mußten wir einen Fremdstarter melden, der meine Unfähigkeit einigermaßen ausgeglichen hat.

Dank dem Kampf der Baumänner und meines dilletantischen Spielens ist es uns gelungen einen 2. Platz zu erreichen, dieser wurde auf Grund von unserem Veto 3 x vergeben, so dass wir nur einen Punkt an unseren direkten Kontrahenten der FSG Quedlinburg verlieren.

Hier ist der Ergebnislink:

http://www.ksb-harz.de/team-challenge.html

Wie Ihr seht führen wir noch immer die Vereinswertung, nach oben sind es jetzt 6 Punkte Differenz, nach unten nur 4 Punkte, also Schützen und Jäger aufgepaßt, am 16.11. ist der Schießwettkampf, wichtige Schützen sind hier im Urlaub, ich brauche Eure Unterstützung also meldet Euch.

Ciao sagt Dirk „KKH“ Landwehrs

Kategorie: Abseits des Wassers, Presse | Kommentare deaktiviert für Teamchallenge 2013 Badminton

Jugend unter Wasser (Bonn im September 2013)

Mittwoch 30. Oktober 2013 von (rn)

Jugend unter Wasser

Alle guten Dinge sind 3 und dieses Mal begann es sogar an einem Freitag den 13. – eine Jugendreise ins Indoortauchcenter dive 4 life nach Siegburg. 15 junge Taucher/innen vom TC-Harz Wernigerode und der Tauchgilde der Grovesmühle aus Veckenstedt wollten was erleben und so fuhren sie gemeinsam 400km Richtung Süden nach Bonn in die schöne Jugendherberge am Venusberg.
Nach einem kurzen Kennen lernen und dem Briefing für den nächsten Tag wurde das Wochenende mit gemeinsamen Kartenspielen lustig begonnen. Am Samstag ging es dann endlich nach Siegburg ins Indoortauchcenter „dive 4 life“. Bei 24°C warmen Wasser konnten alle Taucher auf zwei Ebenen, 7m und 20m, während 2 Tauchgängen die verschiedenen Tempel, Höhlen, Säulen und Statuen erkunden. Der Abschluss bereitete besonders viel Spaß, denn ohne Flossen wurde im Flachbereich über die Dächer der Tempel geklettert und in weiten Sprüngen, schwerelos wie im All, sich über Säulen und Statuen bewegt. Nach 4 Stunden Abenteuer unter Wasser wurde am Nachmittag im nicht weit entfernten Königswinter ein Abstecher ins Sea Life unternommen. Hier konnte man viele Dinge über die Meeresbewohner ihren Lebensraum und Besonderheiten ihrer Art sowie über ihre Bedrohung hauptsächlich durch den Mensch erfahren. Der Abschluss des Tages wurde mit einer Fahrt, in der ältesten Zahnradbahn Deutschlands, ins Siebengebirge zum Drachenfels gekürt. Wir möchten auf diesem Wege allen danken, die dieses anstrengende, aber fröhliche Wochenende ermöglicht haben, z.B. mit der Bereitstellung des Busses durch die Grovesmühle in Veckenstedt, dem finanziellen Zuschuss des Jugendamtes vom Landreis Harz und den Betreuern bei den Tauchgängen vom TC-Harz.

Bericht Ausflug Bonn 13.-15.09.2013

Kategorie: Ausbildung, Tauchaktionen | Kommentare deaktiviert für Jugend unter Wasser (Bonn im September 2013)

TeamChallenge 2013 Mountainbike

Mittwoch 25. September 2013 von (rn)

Hai Tauchers und Freunde anderer Sportarten,

am Wochenende haben sich 4 mountainbikende Taucher getroffen, um den TC Harz bei der Harzer Teamchallenge über Wasser zu halten. Es wurde dieses Jahr wieder nach 3 Jahren Pause zwischen Drei Annen, Hornberg und Elend gefahren und der KSB hatte diesmal eine wirklich schöne aber auch anspruchsvolle Strecke ausgesucht. Der nächtliche regen machte das Biken noch etwas schwieriger.

Ich glaube es lag an der 2 maligen Wasserdurchfahrt, das wir als Taucher einen Super 3. Platz eingefahren haben, nein Quatsch es lag am großartigen Kampf von Andreas, Birger und Stefan (erstmals für uns und nicht für die KOBA), ich habe die Absicherung nach hinten übernommen ;-). Wir haben damit den 1. Platz in der Vereinswertung ausgebaut und sind 2. Punkte hinter den beiden 2. Platzierten PSFU und Schneider und 4 Punkte hinter der führenden Stadt.
Die Ergebnisse findet Ihr im Anhang.

Ich möchte auch Andreas Ramme für die technische Sicherstellung und Unterstützung als Streckenposten danken und Familie Kramer für Fotos und Fanblock.

Nun gilt es weiter dran zu bleiben, vielleicht geht dieses Jahr noch etwas mehr…, also Badmintonspieler am 19.10. Termin vormerken und bis dahin fleißig das kleine Weiße übers Netz jagen :-)))

Bitte meldet Euch, damit ich planen kann.

Ciao sagt Dirk „KKH“ Landwehrs

image7

Ergebnisse2013MTB

Kategorie: Abseits des Wassers | Kommentare deaktiviert für TeamChallenge 2013 Mountainbike