Tauchclub Harz e.V.

Flossenschwimmwettkampf in Wernigerode

Sonntag 3. November 2013 von (rn)

Auch in diesem Jahr lud, der Tauchclub Harz bereits zum 4. Mal zu seinem Flossenschwimmwettkampf ein. Die Wernigeröder begrüßten ihre Gäste, die aus Quedlinburg, Halle, Bad Harzburg, Potsdam, Leipzig und Plauen in eine perfekt vorbereitete Schwimmhalle anreisten. Unter den Gästen befand sich u. a. die Bundesnachwuchstrainerin für die Sektion Finswimming Frau Ute Goldberg sowie die Landestrainerin des Landes Sachsen Anhalt Frau Beate Kleist.
Nach der Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden des Tauchclub Harz Herrn Mario Koch starteten die jüngsten Schwimmer mit ihren Wettkämpfen. Mit großer Freude wurde der diesjährige Ehrengast, Landrat Martin Skiebe in der Schwimmhalle begrüßt Setzte er doch mit seinem Erscheinen die Tradition seines Vorgängers fort. Sehr beeindruckt zeigte er sich von der Sportart und den Leistungen der dort angetretenen Sportler.
Auch in diesem Jahr wurden die jeweils ersten einer Wertungsklasse mit einem besonderen Preis geehrt. Durch die Glasmanufaktur Derenburg wurden wieder Medaillen aus Glas angefertigt. Aus den Reihen des TC Harz trugen sich Malte Schüler, Lucas Liebegut und Toni Maria Schäfer in die Siegerlisten ein. Zweite Plätze gingen an Nico Lissel, Lucas Schulz, Jan Hass, Dominique Mäter und David Stadler. Den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichten Frederike Dalichow und Shirley Danilack. Sie alle nahmen eine der begehrten Glasmedaillen mit nach Hause.
Neben der Einzelwertung wurde wieder der, von der Salzgitter AG, als Hauptsponsor, gestiftete, Wanderpokal für die beste Mannschaftsleistung vergeben. Nachdem in den vergangenen Jahren der TC Nemo Plauen diese Wertung für sich entscheiden konnte, hatten sich die Harzer Flossenschwimmer in diesem Jahr fest vorgenommen den Pokal nicht wieder aus den Händen zu geben. Doch auch die Schwimmer aus Plauen wollten ihre Serie fortsetzen und formten aus ihren Sportlern gleich 3 Mannschaften. Im Verlauf des Wettkampfes entwickelte sich wieder ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem Lokalmatador und dem TC Nemo Plauen. Diese hatten, durch den geschickten Schachzug mit der Meldung von 3 Mannschaften, auch in diesem Jahr die Nase knapp vorn. Somit schmückt der Wanderpokal ein weiteres Jahr die Vereinsräume des TC Nemo Plauen.
Dank der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Wernigerode und der Schneider Schreibgeräte GmbH gelang es den Organisatoren die Attraktivität des Wettkampfes zu erhöhen denn zusätzlich zu Medaillen und Urkunden wurden Handtücher oder hochwertige Schreibgeräte überreicht, so dass fast jeder Teilnehmer ein Präsent mit nach Hause nehmen konnte.
Insbesondere die süßen und gesunden Energieschübe, die durch die Wergona Schokoladen GmbH, dem real Markt sowie dem E-Center Wernigerode zur Verfügung gestellt wurden, fanden großen Anklang. Die Verantwortlichen des TC Harz bedanken sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern, die ganz wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 3. November 2013 um 19:12 und abgelegt unter Flossenschwimmen, Presse. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.