Tauchclub Harz e.V.

Deutsche Jugendmeistertitel für David Stadler und Lucas Liebegut

Montag 12. August 2013 von (rn)

Die 44. Deutschen Jugendmeisterschaften beendeten die Flossenschwimmer des Tauchclub Harz mit 3 Einzeltiteln. Top Fit präsentierte sich die Mannschaft der Trainer Mario Koch, Jörg Fischer und Holger Dalichow in Rostock.
Erfolgreichster Sportler seitens des Vereins war David Stadler. Der 15 jährige war auf seinen starken Strecken, den 50m FS und den 50m AP nicht zu schlagen. Leider reichten die erzielten Zeiten nicht für einen der Plätze in der diesjährigen Jugendnationalmannschaft, so dass im nächsten Jahr noch mehr Gas gegeben werden muss, um dieses Ziel tu erreichen
Ebenfalls Siegreich präsentierte sich Lucas Liebegut dem ein Einzeltitel über die 100m FS, die er mit einer Zeit von 45,03s beendete, gelang. Lucas gelang zudem noch ein 3. Platz über die 200m FS den ein 2. Platz über die 50m FS. Ganz stark präsentierte sich neben den beiden älteren Sportlern Dominique Mäter. Zum ersten Mal bei den Jugendmeisterschaften am Start kehrte er gleich mit 3 Einzelmedaillien nach Hause. 1x Silber und 2x Bronze sowie ein 5. Und ein 6. Platz war der Lohn für seinen Trainingsfleiß. Ebenfalls eine Einzelmedaillie erreichte Michael Größler der einen 3. Platz über die 800m FS errang. Niklas Weller komplettierte die Jungenmannschaft. Auch er schlug sich achtbar im starken Teilnehmerfeld und erreichte als beste Einzelplatzierung Rang 5 über 800m FS. Die Mädchenmannschaft konnte in diesem Jahr zwar nicht mit Einzelsiegen aufwarten. Jedoch präsentierten Sie sich alle in hervorragender Form. Für Ulrike Becker, Johanna Schiller und Pauline Wesche waren es ebenfalls die 1. Dt. Jugendmeisterschaften. Pauline erreichte hier gleich auf Anhieb 3-mal den 3. Platz in der Jahrgangswertung. Nicht zum ersten Mal dabei war Henriette Dalichow die sich auch in diesem Jahr wieder gut in Szene setzen konnte. Der 2. Platz in der Jahrgangswertung über ihre Lieblingsdisziplin den 50m FS ist hier hervorzuheben. Gleiches gelang Ihrer Schwester Frederike über die 400m ST. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 4.28,28 kam Sie ins Ziel.
Mit Marta Bergmann, Tessa Kühn und Luise Fischer verstärkten noch 3 Sprinter die TC Harz Mannschaft. Leider hatte vor allen Dingen Marta wieder das Pech auf Ihrer Seite. Eine Disqualifikation über die 50m FS begrub den Traum von der Einzelmedaillie. Für Luise Fischer und Tessa Kühn bedeuteten diese Dt. Jugendmeisterschaften so langsam Abschied vom Wettkampfsport zu nehmen. Beide Sportlerinnen werden sich im kommenden Jahr auf ihr Abitur konzentrieren. Die Trainerschaft wünscht beiden für dieses Vorhaben viel Erfolg.
S

S

S

S

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 12. August 2013 um 16:13 und abgelegt unter Flossenschwimmen, Presse. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.