Tauchclub Harz e.V.

Flossenschwimmwettkampf in Wernigerode

Donnerstag 18. Oktober 2012 von (rn)

Am ersten Samstag im Oktober war es wieder soweit, der TC Harz hatte zum 3. Mal zu seinem Flossenschwimmwettkampf geladen. Die Wernigeröder konnten ihre Gäste aus Quedlinburg, Halle, Potsdam, Leipzig, Zwickau, Plauen und Berlin in einer perfekt vorbereiteten Schwimmhalle begrüßen. Unter den Gästen des TC Harz befand sich unter anderem die Bundesnachwuchstrainerin für die Sektion Finswimming Fr. Ute Goldberg.
Im Rahmen der Eröffnung durch den Verantwortlichen Trainer Wettkampfsport Hr. Mario Koch, richtete die Amtsleiterin für Kultur und Sport der Stadt Wernigerode, Fr. Lisowski, einige Worte an die versammelten Teilnehmer. Sie würdigte u.a. das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer, die eine derartige Veranstaltung erst ermöglichen. Als weiterer Ehrengast wurde in diesem Jahr erstmals Landrat Dr. Michael Ermrich in der Schwimmhalle begrüßt. Dieser hielt somit, sein auf der Sportlerehrung im März gegebenes Versprechen, im Oktober diesen Wettkampf besuchen zu wollen. Er zeigte sich von der Sportart und den Leistungen der dort angetretenen Sportler sehr beeindruckt.
Erstmals wurden in diesem Jahr die jeweils ersten einer Wertungsklasse mit einem besonderen Preis geehrt. Durch die Glasmanufaktur Derenburg wurden nach eigenen Vorstellungen Medaillen aus Glas angefertigt. Aus den Reihen des TC Harz trugen sich Felicia Schweimler, Dominique Mäter, Michael Größler und Luise Fischer in die Siegerlisten ein. Zweite Plätze gingen an Noah Dalichow, Pauline Wesche und Lucas Liebegut. Den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichten Christian Lippold, Henriette Dalichow und David Stadler. Sie alle nahmen eine der begehrten Glasmedaillen mit nach Hause.
Neben der Einzelwertung wurde wieder der von der Salzgitter AG, als Hauptsponsor, gestiftete, Wanderpokal für die beste Mannschaftsleistung vergeben. Nachdem in den vergangenen Jahren der TC Nemo Plauen diese Wertung für sich entscheiden konnte, hatten sich die Harzer Flossenschwimmer in diesem Jahr fest vorgenommen den Pokal in ihren Händen halten zu können. Lange Zeit sahen sie auch wie der sichere Sieger aus, doch quasi auf der Zielgeraden, im allerletzten Wettkampf, wurden sie mit einem hauchdünnen Vorsprung von den Gästen aus Plauen abgefangen. Somit schmückt der Wanderpokal ein weiteres Jahr die Vereinsräume des TC Nemo Plauen.
Einen besonderen Ansporn die jüngeren Starter wurde in diesem Jahr in den Wettkampf aufgenommen. Dank der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Wernigerode und der Schneider Schreibgeräte GmbH konnten in zuvor ausgelosten, speziellen Prämienläufen Handtücher oder hochwertige Schreibgeräte erschwommen werden.
Alle Sportler, Trainer, Verantwortliche und Eltern sparten am Ende nicht mit Lob für diesen gelungenen Wettstreit. Insbesondere die süßen und gesunden Energieschübe, die durch die Wergona Schokoladen GmbH, dem real Markt sowie dem E-Center Wernigerode zur Verfügung gestellt wurden, fanden großen Anklang. Die Verantwortlichen des TC Harz bedanken sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern, die ganz wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

[nggallery id=47]

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 18. Oktober 2012 um 18:32 und abgelegt unter Flossenschwimmen, Presse. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.