Tauchclub Harz e.V.

Weltcup in Italien/Lignano 2014

Donnerstag 3. April 2014 von (rn)

Am dritten März Wochenende machte sich der TC Harz mit neun Sportlern auf den Weg nach Lignano / Italien. Im Gepäck hatten sie neuen Vereins T- Shirts die sie dort zum ersten Mal präsentierten. In Lignano fand der erste Weltcup der Harzer Flossenschwimmer in diesem Jahr statt. Hier schwammen sie mit Sportlern aus 17 Ländern um die Medaillen. Ihr Ziel war es neue persönliche Bestleistungen und Qualifikationszeiten für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Am ersten Wettkampftag standen die 50m Apnoe (AP) und 800m Finswimming (FS) auf dem Wettkampfprogramm. Hier mussten sich die ersten Sportler beweisen. Bei den Mädchen schwamm Marta Bergmann zum ersten Mal unter 20s (19.89).Damit Platzierte sie sich gleich mit ihrem ersten Start unter den Top 10 (8) des Teilnehmerfeldes. Auch David Stadler gelang der Sprung unter die besten 10 (7). Lucas Liebegut und Frederike Dalichow schwammen in ihren Wettkämpfen zudem unter die Top 20 (11.; 16.) und Chris Kalis unter die Top 30 (26). Über die ungeliebte 800m schaffte es Niklas Weller, trotz einer starken Erkältung, sich mit einer sehr guten Zeit zu präsentieren. Am Nachmittag fanden dann die 200m FS und 100m ST statt. Bei den 200m FS waren Jaqueline Schröder, Henriette Dalichow, Lucas Liebegut und Dominique Mäter am Start. Besonders Lucas freute sich sehr über seine erreichten 1.43,44 min Über die 100m ST überraschte Marta Bergmann hier ein weiteres Mal. Sie war die Erste in der Geschichte des TC Harz, der es als Mädchen gelang eine Zeit von unter 47s zu schwimmen. Marta erreichte in hervorragenden 45.56s das Ziel. Dies bedeutete Platz 8. Ein besonderes Erlebnis an diesem 1. Tag war der Weltrekord von Valeria Baranovskaya aus Russland über 200m FS. Sie absolvierte die Distanz in 1.27,22 min. So ging der erste Wettkampf Tag erfolgreich zu Ende. leider begann der 2. Tag nicht so erfolgreich wie der erste. Zur Freude der Mannschaft steigerten sich die Leistungen im Laufe des Wettkampftages. Über die 100m FS erreichten die Starter des TC Harz zwei Top 20 Platzierungen. Bei den 400m überraschten Frederike und Niklas mit ihren gezeigten Leistungen. Beiden gelang eine sehr gute Zeit, die sie sich im vorderen Mittelfeld platzieren ließ. Wiederrum unter die Top 20 platzierten sich Henriette und Jaqueline über die 50m FS. David schaffte es bei den Jungen hier auf einen hervorragenden 5. Platz und erreichte damit das beste Ergebnis der Harzer an diesem Wochenende. Dominique gelang es, sich bei seinem 1. Weltcupstart mit einem 17. Platz auch international zu beweisen. Der Senior unter den Wettkampfsportlern, Chris Kalis, erreichte trotz fehlender Trainings- und Wettkampfpraxis beachtliche Leistungen. Aufgrund seiner beruflichen Einbindung ist für ihn derzeit ein kontinuierliches Training nicht möglich. Für ihn zählte hier vor allen Dingen die Teilnahme. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich des aktiven Wettkampfsports unterstützte er die jüngeren Aktiven und hatte den ein oder anderen guten Tipp für sie parat. Sie bedanken sich auf diesem Weg bei ihm für die Unterstützung. Der Weltcup in Italien bedeutet für ihn die letzte Teilnahme im internationalen Wettkampf-geschehen. Als Fazit: Es war ein gelungenes Wochenende für die Harzer .Alle haben die geforderten Qualifikationszeiten für die Deutsche Meisterschaft geschafft. Darüber hinaus schafften sechs Sportler des TC Harz die Qualifikation für die nächste Weltcuprunde in Prag/ Tschechien. Einen großen Dank richten die Sportler und Betreuer nochmals an die Stadtwerke Wernigerode GmbH, denn Dank der freundlichen Unterstützung trugen sie neue Vereinskleidung und mit den hellen Farben fielen die Sportler überall positiv auf. Gleichzeitig möchten wir uns bei der Firma Blankenburger Wiesenquell bedanken, die uns mit leckeren Getränken an diesem Wochenende unterstützten. Schließlich wollen wir an dieser Stelle einen langjährigen, zuverlässigen Partner des TC Harz, das Autohaus Wernigerode, nennen. Ihre Unterstützung ermöglichte uns erst die Fahrt nach Lignano.

Weltcup 2014 Italien

Weltcup 2014 Italien

P1020958

Frederike Dalichow

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 3. April 2014 um 18:57 und abgelegt unter Flossenschwimmen, Presse. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.