Tauchclub Harz e.V.

Sportler des TC–Harz wieder an der Küste erfolgreich

Dienstag 17. März 2009 von (rb)

Traditionell nehmen die Sportler des TC–Harz am Kinderpokal des TSC Rostock 1957 teil. Seit Jahren wollen sie den Pokal für die beste Mannschaft gewinnen, aber auch in diesem Jahr ist es mit dem zweiten Platz nicht geglückt. Aber immerhin konnte sich der TC gegen den einheimischen Rostocker Club durchsetzten und nur den Taucher aus Pößneck geschlagen geben, die wie gewohnt mit einer großen Zahl Sportler angereist sind. Da jeder angetretene Sportler am Ende eines jeden Wettkampfs Punkte nach seiner Plazierung bekommt, war gegen die Zahlenmäßige Überlegenheit auch in diesem Jahr nicht anzukommen. Somit steht das Ziel für das kommende Jahr natürlich schon fest – der Pokal muss her.

Leider mussten die Wernigeröder auch die beiden Pokale für die jeweils beste Einzelleistung in Rostock lassen. Lisa Tegtow zeigte zwar wie gewohnt hervorragende Leistungen, aber diese reichten in der Wertigkeit nicht aus, um eine junge Beliner Schwimmerin zu überbieten. Aber die 400m FS in einer Zeit von 4:07,39 min waren ein echter Paukenschlag und das als letzten ihrer 7 Wettkämpfe. In der männlichen Wertung hatte im letzten Jahr Michael Wegricht den Pokal gewonnen. Da er inzwischen an die Sportschule nach Leipzig gewechselt ist, konnte er seinen Pokal gar nicht verteidigen.
Aber es gab natürlich auch noch mehr Positives zu berichten. Gerade bei den Nachwuchssportlern, die zum größten Teil das erste Mal an einem so großen Wettkampf teilnahmen, waren oft große Leistungssprünge zu erkennen. So waren die Sportler des Jahrgangs 99 besonders stolz, dass sie sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die jeweiligen Staffeln ( 4x 50m FS und 4 x 100m FS) mit ihren ein Jahr älteren Vereinskmmeraden gewinnen konnten. Dies waren bei den Jungen Lucas Liebegut, Loris Bartsch, Pascal Friedrich und Ricardo Preiß. Die Mädchen schwammen in zwei Besetzungen mit Celina Rosenberg, Sophia Richter, Henriette Dalichow, Anne Bollmann und Jaqueline Schröder. In der Wertung der Jahrgänge 94 – 97 stand die Staffel mit Tessa Kühn, Luise Fischer, Chantal Maak und Lisa Tegtow dem in nichts nach und verwies die Gegner auf die Plätze. In der gleichen Altersklasse startete die zweite Mannschaft des TC in der Besetzung Charlot Ernst, Luisa Wagner, Marie Jakobasch und Skadie Schüler und belegten jeweils den 3. Platz. In der gleichen Altersklasse der Jungen landete die Staffeln mit Hendrik Beer, David Stadler, Niclas Weller und Michael Größler jeweils auf dem 2. Platz.
In den Einzeldiziplinen belegten die Harzer Sportler insgesamt 10 erste, 16 zweite und 14 dritte Plätze. Die einzelnen Top 6 Plazierung sind imExtrakasten aufglistet. Insgesamt also ein positives Fazit auf dieser Zwischenstation zu den diesjährigen deutschen Meisterschaften in Plauen (Kinder bis Jg98) und Berlin.

Mannschaft des TC-Harz beim Kinderpokal in Rostock

Ergenisse Rostocker Kinderpokal 2009

  200m FS 50m Ap 400m ST 100m FS 100m ST 50m FS 25m Ap 400m FS
Lucas Liebegut 2.     3.   3. 4. 2.
Loris Bartsch 4.     2.   2. 3. 5.
Niclas weller 5.           4.  
Michael Größler 1. 3. 1. 2. 3. 3.   1.
Jaqueline Schröder 2.     2.   3. 3.  
Skadi Schüler 2.     4.   3. 3. 1.
Tessa Kühn 3.     2.   2. 2.  
Luisa Wagner 4.     5.        
Lisa Tegtow 1. 1. 3. 1. 2. 1.   1.
Luise Fischer 3. 2.   2. 3. 2.   6.
Chantal Maak 5. 6. 2. 5. 5. 5.   4.
Hendrik Beer       4.   6.    
Charlot Ernst       6.   5. 6. 6.
Marie Jakobasch           6. 5.  
Ricardo Preiß             6.  
Martha Bergmann             1.  

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 17. März 2009 um 11:30 und abgelegt unter Flossenschwimmen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.